See the video of our presentation of ClaReNet at the EAA 2021

ClaReNet was present (virtually) at the EAA 2021 in Session 269 “Between Variability and Singularity: Crossing theoretical, qualitative and computer-based approaches to types and typologies in archaeology” organised by Shumon Hussain, Sébastien Plutniak and Felix Riede.

You can find a video recording of our presentation “IT-based methods and machine learning methods of classification: The cooperative Project ClaReNet – Classification and Representation for Networks“ here.

ClaReNet Workshop 1: Modelling data for Celtic coinage

Am 21.06.2021 fand der erste Numismatik-Workshop des Projekts ClaReNet im virtuellen Raum statt. Beteiligt waren außer den Projektmitgliedern fünfzehn Kolleg*innen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz und den USA. Ziel des Workshops war es, die besonderen Herausforderungen der Modellierung von Daten zu keltischen Münzen zu besprechen und erste Grundsteine für ein gemeinsames Referenzmodells für einen virtuellen Verbundkatalog namens “Online Celtic Coinage” zu legen.

Screenshot: ClaReNet Workshop 1 (21.06.2021). Foto: ClaReNet.

„ClaReNet Workshop 1: Modelling data for Celtic coinage“ weiterlesen

Vorbereitung EAA

Die EAA 2021 in Kiel steht vor der Tür und das Team feilt an der finalen Version unseres Vortrages.

Hören und sehen kann man uns am 10.09.2021 um 12:30 Uhr bei unserem Vortrag in Session 269. Dort spricht David Wigg-Wolf zu  “IT-based methods and machine learning methods of classification: The cooperative Project ClaReNet – Classification and Representation for Networks“.

Unsere Sammlung wächst!


Büschelquinar (Museum Fürstenfeldbruck,  Foto: ClaReNet).

Eine der Münzserien, die im Rahmen des Projekts untersucht werden, sind die Büschelquinare. Sie verdanken ihren Namen dem charakteristischen Büschel, der die Vorderseiten einiger Typen ziert. Dieser Büschel wird als Abstraktion der Haarlocken verstanden, die beim Prototyp auf der Vorderseite zu sehen sind. Auf der Rückseite ist ein springendes Pferd zu erkennen. Büschelquinare sind hauptsächlich aus Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und der Schweiz bekannt.

„Unsere Sammlung wächst!“ weiterlesen