ClaReNet in Sofia

Vom 19.06. bis 23.06. fand in Sofia das “10th Joint Meeting of ECFN and Nomisma.org & 2nd BulgNR TOGETHER” an der St. Kliment Ohridski Universität statt. Auch ClaReNet war dort anzutreffen und mit einem Vortrag, einem Poster und personell stark vertreten.
Chris Deligio stellte in seinem Vortrag am Montag, dem 19.06., unsere Arbeit an den Coriosolitae-Stateren vor. Dabei gab er einen Überblick über sein Vorgehen und seine Methoden. Ziel des Vortrags war es, der numismatischen Forschungsgemeinschaft die Anwendungsmöglichkeiten und Grenzen des maschinellen Lernens und der image matching-Algorithmen aufzuzeigen.

C. Deligio und J. Tietz in Sofia (Foto: Marc-Oliver Tietz).

In einem Poster, welches auch in einem Posterslam präsentiert wurde, ging ein Team, bestehend aus Julia Tietz, Chris Deligio und Katja Rösler, den Typen der Münzserie 2, den monnaies à la croix, nach. Hierzu konzentrierte sich das Team vor allem auf die Beschreibungen der Typen und den Wandel der Beschreibungspraxis in der Forschung. Begleitet wurde dies durch die Anwendung von natural language processing, um nicht klassifizierte Münzen in Verbindung mit Methoden der Bilderkennung den bestehenden Typen zuzuweisen.

Beide Vorträge fanden bei dem sehr interessierten Publikum großen Anklang und es kam insbesondere nach dem Posterslam zu vertiefenden Gesprächen über das Projekt.

Abschließend möchten wir uns noch herzlich bei unseren Gastgebern für ihre große Gastfreundschaft bedanken. Es war uns eine Freude, in Sofia dabei zu sein.



Diesen Blogbeitrag zitieren
mbrand (2023, 4. August). ClaReNet in Sofia. ClaReNet. Abgerufen am 13. April 2024, von https://doi.org/10.58079/mv4j

Das könnte dich auch interessieren …

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search