Autor: cvnicolai

Unsere Münzserie 3: Die Coriosoliten-Statere

Die dritte Münzserie, die im Projekt ClaReNet untersucht wird, umfasst die Statere und Viertelstatere der Coriosoliten (auf Latein Coriosolitae). Die Coriosoliten waren eine in Aremorica (in der heutigen Bretagne) beheimatete civitas, die vor...

ClaReNet beim Workshop „Neues Sehen?“ in Trier

Das Projekt ClaReNet hat beim Workshop „Neues Sehen? Aktuelle Ansätze der Digitalen Archäologie in der Objekt- und Bildwissenschaft” der Klassischen Archäologie der Universität Trier unter dem Titel „Visuality reCOINed“ einen Vortrag über epistemischen Praktiken...

ClaReNet bei der AFEAF in Aix-en-Provence

Le projet ClaReNet sera présenté lors du 46e colloque de l’AFEAF (Association Française pour l’Étude de l’Âge du Fer) à Aix-en-Provence, intitulé “Expressions artistiques des sociétés des âges du Fer” (du 26 au...

Unsere Münzserie 1: Die Büschelquinare

Eine der drei Münzserien, die wir im Projekt ClaReNet untersuchen, sind die silbernen Büschelquinare. Ihren Namen verdanken sie dem charakteristischen Büschel, einer stilisierten Haarlocke, der die Vorderseiten vieler Exemplare ziert. Büschelquinare waren in...

ClaReNet in den Geldgeschichtlichen Nachrichten

Soeben ist unsere erste Publikation erschienen: ein Beitrag zu den Zielen und zum bisherigen Arbeitsstand des Projekts ClaReNet in den Geldgeschichtlichen Nachrichten. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier: Titelblatt: A. Küter, Redaktion der...

ClaReNet auf RGK-Blog “Crossing Borders”

Das Projekt ClaReNet läuft bereits seit einem Jahr! Zum Geburtstag gab es einen Bericht auf dem Blog der Römisch-Germanischen Kommission “Crossing borders – Building contacts“:   Beitragsbild: https://www.dainst.blog/crossing-borders/

Fotoaktion in Mainz

Am 07.12.2021 waren Caroline von Nicolai, Julia Tietz und Markus Möller zu Besuch im Römisch-Germanischen-Zentralmuseum in Mainz (RGZM). Das Ziel war die Aufnahme der dortigen Bildbestände an Büschelquinaren und Monnaies à la croix.

LOUD auf der EAA 2022

Digitale Daten, auch von Objektsammlungen, müssen nutzbar sein. Wir wollen über das Prinzip der Linked Open Usable Data (LOUD) auf der EAA 2022 in Budapest diskutieren. Sie/Ihr auch? Hier geht es zum Call...

Wie aus SSK und SCOT STS entstand…

Die Science and Technology-Studien (STS) erforschen Wissensproduktionen, Entwicklungen von Innovationen und Forschungspraktiken sowie die unterschiedlichsten Wechselwirkungen mit Gesellschaft, Politik, Kultur und Technologie. Wie hat sich dieses Forschungsfeld jedoch entwickelt und für was stehen...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search